Oh ja, das Pinguin Update von Google hat einige Verlierer hinterlassen. Grund dafür ist die Anpassung der Google-Algorithmen im Bereich des Linkaufbaus. Vor allem Webseitenbetreiber und Suchmaschinenoptimierung, die sich auf einen einseitigen Linkaufbau verlegt haben, wurden abgestraft. Und das nicht zu knapp. Haben Sie Ihre Seite auch mit Linkkauf nach vorn gebracht, gehören Sie sicher auch zu den Empfängern von kleinen, blauen Briefchen. Verlierer konnten bereits kurz nach dem Update sehen, wie weit die eigene Seite oder die des Kunden zurückgefallen ist. Gewinner im Sinne einer besseren „Google-Beurteilung“ gibt es nicht. Lediglich der Umstand, dass eventuell Seite, die in der Suche vor der eigenen Website standen, abgestraft wurden, verbesserten die eigene Position.

Diese Faktoren haben Google nicht gefallen

Gekaufte Links mag Google ganz und gar nicht. Schließlich soll jeder Link eine Referenz darstellen. Und von gekauften Links kann man das wohl nicht behaupten. Natürlich möchten vielleicht auch Sie mit einem kleinen Linkpaket Ihre Seite etwas puschen. Schließlich verkaufen Sie nur, wenn Sie vor Ihrer Konkurrenz stehen. Bedenken Sie aber auch, dass der Googlebot häufiger bei Ihnen vorbei kommt, wenn Sie gut ranken. Google kann also genau feststellen, wann bei Ihnen Links eingegangen sind. Sollten an einem Tag gleich mal 10 Links neu hinzugekommen sein und dann wieder wochenlang gar nichts, ist das natürlich auffällig.

Und auch Linkanker, sogenannte Anchor-Texte, sind nicht beliebt. Wählen Sie lieber weiche Linkanker. In einem Forum werden Sie Ihren Link auch nicht unter einem Keyword verstecken, sondern den Link als Empfehlung angeben. Exakte Keyword-Anker sind unnatürlich und wurden von Google abgemahnt.

 

Wohin mit schlechten Links?

Einige Seitenbetreiber konnten Google milde stimmen, in dem sie gekaufte Links entfernten. Es ist in jedem Fall ratsam, diese Links abzubauen. Setzen Sie auf einen natürlichen Linkaufbau. Vor allem dort, wo sich viele Menschen aufhalten wie in Foren und Social Media Plattformen sind Links eine gute Empfehlung für Ihre Seite.

Bildquelle: Gerd Altmann  / pixelio.de

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackback URI |